München mit Kindern – 8 tolle Aktivitäten für Familien

Marienplatz in Müchen von oben Rathaus
Marienplatz in München

München mit Kindern – das konnte ich mir zuerst gar nicht vorstellen. Aber letztes Jahr im August 2022 habe ich es gewagt, mit meinem Kind damals 7 Jahre alt, die erste richtige Städtereise zu unternehmen. Es ging mit dem Zug ins zwei Stunden entfernte München – eine großartige Stadt in Deutschland, die man vielleicht im ersten Augenblick nicht für einen City-Trip auswählen würde. Aber wir waren wirklich begeistert.

Nach viel Vorbereitung und Planung starteten wir an einem Donnerstag zu zweit ins Abenteuer. Wir waren insgesamt 2 Tage in München und haben unser Programm so gestaltet, dass es ausgeglichen war zwischen Sightseeing und Pausen und es uns beiden gleich gut gefallen hat. Deshalb habe ich nun 8 Ausflugstipps für die ganze Familie für euch zusammengestellt.

8 Topp – Tipps für Familien in München

Tipp 1: Englischer Garten

Der englische Garten liegt direkt rund um die Isar, den Münchner Stadtfluss. Er heißt englischer Garten, weil als Vorbild die englischen Landschaftsgärten bei der Planung genommen wurden. Es ist die grüne Oase mitten in der Großstadt. Der Park ist riesig und hat alles, was man zum Entspannen braucht.

U-Bahn-Station: Isartor

Wir sind zuerst beim Isartor ausgestiegen. Da hat meinen Sohn schon einmal die Wandgemälde mit den Kutschen, Dampfmaschine, Flugzeug und vielem anderen fasziniert. Falls das Wetter schlecht ist, könnte man hier noch schnell seinen Plan ändern und ins Deutsche Museum gehen, das liegt nämlich genau am Weg zum englischen Garten. Wenn man nach der Brücke nach links abbiegt, kann man einfach gemütlich durch den Park spazieren. Vorbei am Vater-Rhein-Brunnen, kurzem Abstecher zur Praterinsel mit dem alpinen Museum und wieder nach links über die kleine Isar-Brücke, wo an den Geländern viele Schlösser von Verliebten hängen. Das gefällt Kindern immer gut. Und man kann sich wirklich überall einen Platz suchen um zu Rasten oder zu Picknicken.

Auf dem Weg weiter Richtung Friedensengel findet man Tischtennisplatten – also am besten zwei Schläger und einen Ball in den Rucksack packen und hier gleich mal eine Partie Tischtennis spielen. Danach sind wir weiter zum Friedensengel gegangen und rechts über die Luipoldbrücke bis zur Eisbachwelle.

Falls ihr den Teil des Parks auslassen wollt, dann startet am Odeonsplatz und geht durch den Hofgarten bis zur Eisbachwelle.

Surfer an der Surfwelle am Eisbach

Surfwelle Eisbach

Die Eisbachwelle, auch Hawai oder Surfwelle war unser absolutes Highlight – also genau richtig für München mit Kindern.

Wir sind über eine Stunde am Ufer gesessen und haben – mit vielen anderen Menschen zusammen – den Surfern zugesehen. Es war wirklich toll und hierher werden wir bei unserem nächsten Besuch ganz bestimmt wieder kommen.

Nach der Eisbachwelle sind wir den Eisbach entlang weiter gegangen, haben kurz beim Spielplatz Halt gemacht, den Schwimmern im Eisbach – die sich von weiter oben im Wasser nach unten treiben lassen – zugesehen und uns dann an einem kleinen Auslauf des Eisbaches einen Platz gesucht.

chinesischer Turm

Mein Sohn hat sich im Wasser vergnügt und ich am Ufer gerastet. Wir haben unsere Jause ausgepackt und die Sonne genossen. Als wir wieder fit waren, sind wir weiter Richtung Monopteros, dem kleinen Rundtempel im griechischen Stil gegangen. Von dort oben hat man einen schönen Blick auf die Türme von München. Im Winter wird er zum Rodelhügel, wenn denn genug Schnee liegt. Danach sind wir weiter Richtung chinesischen Turm, wo es auch einen Biergarten mit leckerem Steckerlfisch und Spielplätze sowie ein Karussell gibt.

 

chinesischer Turm im englischen Garten

Tipp 2: Olympiapark

Hier hat es uns auch sehr gut gefallen. Minigolf, Trampoline, Fitnessgeräte und mit einem Tretboot am See zu schippern – mein Sohn liebt es. All das bietet der Olympiapark und noch so vieles mehr. Also wenn ihr in München mit Kindern unterwegs seid, müsst ihr dort unbedingt vorbei schauen.

Minilok

Wir sind mit der kleinen Minilok gefahren und haben dabei auch einiges über die Geschichte und die Gebäude und Wettkämpfe erfahren. Man bekommt nämlich während der Fahrt über Lautsprecher Informationen über den Park.

BMW Welt

Die BMW-Welt und das BMW Museum befinden sich auch dort am Gelände. Wir haben uns aber nur die BMW-Welt angesehen. Hier ist der Eintritt gratis und man sieht ganz viele BMW Fahrzeuge und es gibt einen Bereich zum selbst Ausprobieren für Kinder – den Junior Campus. Der ist zwar ein bisschen versteckt, war aber ziemlich cool. Einfach fragen, wenn ihr ihn nicht findet. Man kann dort zum Beispiel selbst ein Fahrzeug zeichnen, das dann auf einer großen Leinwand vorbei fährt und noch einige andere Sachen.

Der Olympiaturm ist auch sehr beeindruckend. Wir sind aber nicht hoch gefahren, hätte aber einen tollen Ausblick gehabt. Es gibt Stände mit Crepes oder Würstel, wo wir uns zwischendurch gestärkt haben und immer wieder tolle Veranstaltungen. Schaut dort auf der Homepage vorbei.

olympischer Park
olympischer Park in München
spezielle Dächer der olympischen Stätten

Schnitzeljagd

Eine ideale Beschäftigung mit Kindern, die wir leider nicht mehr geschafft haben, aber beim nächsten Besuch auf jeden Fall nachholen:
die gratis Park-Safari (wie eine Schnitzeljagd) der Münchner Volkshochschule über die App Actionbound.

Sie ist gratis, dauert ca 1 1/2 Stunden (mit Pausen) und startet beim Olympiaturm. Dabei spaziert man durch den Park, erfährt Wissenswertes und bekommt Aufgaben und Rätsel. Man muss sie sich nur einmalig runterladen und kann sie dann jederzeit auch offline machen. Sie endet bei der Olympia-Alm, wo man dann auch gleich essen kann.

So kommst du hin:
U-Bahn: U2  Station: Scheidplatz oder
U3 oder U8 Station:
Olympiaeinkaufszentrum

Hier ist die Information dazu: Park-Safari im Olympiapark mit Kindern
Update: Leider konnte ich den direkten Link dazu nicht mehr finden, da er im September abgelaufen ist, aber hoffentlich wird sie in diesem Jahr wieder aktiviert

Alle Infos zu den aktuellen Angeboten im Olympiapark findest du hier: https://www.olympiapark.de/de/home/

Tipp 3: Deutsches Museum

Bei Schlechtwetter bietet sich in München mit Kindern natürlich das Deutsche Museum an. Es befindet sich gleich bei der U-Bahn-Station Isartor und beim englischen Garten. Es hat im Untergeschoss einen eigenen Kinderbereich, wo Kinder zwischen 3 und  8 Jahren mit Begleitung eines Erwachsenen ganz viele Sachen selbst ausprobieren können. Von einer Kugelbahn (Kugel kann man sich gegen eine Kaution ausleihen) die über die Decke läuft, bis zu Schattenspielen und Wasserspielen ist alles dabei. Wir haben dort sicher mehr als eine Stunde verbracht. Aber nicht nur der Kinderbereich war für toll gestaltet. Auch das restliche Museum bietet für Kinder viele Interessantes.

Modelbahnen und Roboter, Raumfahrt und Chemie, Gesundheit und Landwirtschaft sind nur einige Themenbereiche, die dort wirklich toll und anschaulich umgesetzt sind. Es gibt einen Shop und ein Dachterrassen-Restaurant und es finden Führungen, Vorführungen und Mitmachprogramme statt. Es gibt für das Museum sogar eine eigene App. Also ein Muss, wenn man in München ist.

Falls euer Kind gerne mit Wasser spielt, dann ist es gut, wenn ihr Wechselkleidung mit habt. Dann kann es im Kinderbereich nämlich sein, dass es nass wird.

So kommst du hin:
U-Bahn U 1+2 Station Frauenhoferstraße
S Bahn Station Isartor

Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise findest du hier: https://www.deutsches-museum.de

Tipp 4: Tiergarten Hellabrunn

Hier kann man als Familie glaube ich den ganzen Tag verbringen- eine Pflicht wenn man in München mit Kindern ist. Eine beeindruckende Vielfalt von mehr als 500 Tierarten aus 5 Kontinenten gibt es zu entdecken. Seelöwen- und Greifvogeltrainings, Tierpfleger-Treffpunkte bei denen die Tierpfleger Geschichten und Interessantes über die Tiere erzählen und kommentierte Fütterungen finden bei verschiedenen Tieren zu unterschiedlichen Zeiten auch noch statt.

Spielplätze und Restaurants fehlen natürlich auch nicht. Wir haben leider gar nicht den ganzen Park geschafft, sonst hätten wir von München nicht viel gesehen. Aber alle, die gerne in den Zoo gehen, sind hier genau richtig.

Erdmännchen im Tierpark München sitzt aufrecht
Giraffe im Tierpark Hellabrun

So kommst du hin:
U-Bahn U3 Station Thalkirchen

Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreisehttps://www.hellabrunn.de

Die Tickets kann man auch ganz bequem online buchen, dann muss man nicht mehr am Eingang anstehen. Hier über die München-App möglich: https://muenchen-app.swm.de

Tipp 5: Marienplatz

Hier haben wir unsere Städtereise nach München begonnen. Nach unserer Zugfahrt sind wir nämlich direkt mit der S-Bahn zum Marienplatz gefahren.

Marienplatz in München
Marienplatz – Rathaus

Wir haben uns natürlich zuerst den Marienplatz angeschaut und während wir auf das Glockenspiel mit dem Ritterturnier im oberen Teil des Rathauserkers gewartet haben, ein bisschen über die Geschichte dazu gelesen. Es findet täglich um 11 und 12 Uhr und im Sommer auch um 17 Uhr statt. Man kann auch ein paar Suchspiele an der Rathausfront machen: zum Beispiel die Könige oder den Lindwurm suchen und die Geschichte dazu lesen. Wir sind weiter Richtung Frauenkirche gegangen, dort gibt es die Sage mit dem Teufelstritt, dadurch hat die Kirche sogar mein Sohn spannend gefunden.

Über die Kaufingerstraße sind wir zurück zum Marienplatz, vorbei am Haus mit den Ohren in der Burgsstraße (die Halbgiebel mit den Flaschenzügen sehen an dem Haus aus wie Ohren), weiter zum alten Hof. Es gibt zum dortigen Erker eine Geschichte über einen Affen, der als Spielgefährte des Herzogkindes das Baby gepackt haben und damit durch das Fenster auf den spitzen Turm des Erkers geklettert sein soll. Das Wappen am Erker ist das Königswappen. Daraus entstanden später dann die Münchner Stadtfarben.

Nun sind wir zum alten Rathaus zurück und dort hat meinen Sohn am meisten begeistert, dass sich darin früher das Stadtgefängnis befand. Am Viktualienmarkt haben wir uns erstmal etwas zu essen gekauft und die vielen Stände mit den tollen Angeboten bewundert. Als wir gestärkt waren, sind wir die 306 Stufen auf den „Alten Peter“ gestiegen um die Aussicht zu genießen..

Danach brauchten wir eine Pause, die wir am Rindermarkt gemacht haben – wir konnten unsere Füße zur Abkühlung in den Brunnen strecken. Dann waren wir aber erstmal müde und sind zum Cafe Frischhut, um die Schmalznudel zu verkosten, für die es berühmt ist. Sie war wirklich sehr, sehr lecker.

Cafe Fischhut - Tipp für Schmalznudeln
Cafe Frischhut
Schmalznudel - Essenstipp für München mit Kindern - sie liegt auf einem Teller
Schmalznudel

Wir haben aus unserem Kinderführer (siehe Tipp 8) Teile der Touren 1 und 2 gemacht.

So kommst du hin:
fast alle U- und S-Bahnen halten am Marienplatz

Tipp 6: Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn

Da die Kinder ja irgendwann einfach nicht mehr laufen mögen, haben wir für euch den Tipp einer kleinen Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn. Es gibt natürlich auch den roten Bus, mit diesem sieht man natürlich auch viel mehr, aber wenn es nichts kosten soll, dann ist die Straßenbahn eine kleinen Alternative. Mit dem Öffi-Ticket kann man in München mit Kindern auch einfach einmal in die Straßenbahn sitzen und sich einiges aus dieser Sicht anschauen.

Wir sind am Isartor gestartet und bis zum Karslplatz die Kaufingerstraße entlang spaziert. Dann haben wir die Tram 16 Richtung St. Emmeran genommen und sind am Friedesplatz ausgestiegen. 1 Station zurück spaziert und dann in die Tram 19 Richtung Stadt eingestiegen.

Das war eine feine, entspannte Zeit und wir haben trotzdem ein bisschen was von der Stadt gesehen.

Tipp 7: Nachtwächterführung für Familien

Treffpunkt für die Tour ist am Marienplatz 8, dem Nachtwächterhäuschen. Wir haben die Tour online über Ludwig&Lola im Voraus gebucht, was auch notwendig war, weil sie immer schnell ausgebucht ist. Sie findet immer am Freitag und Samstag um 18.30 Uhr statt – für uns ein bisschen spät, weil wir an diesem Tag ja noch mit dem Zug 2 Stunden nach Hause fahren mussten und es dann doch recht spät wurde.

Aber die Führung war richtig super. Sehr kindgerecht und großartig gemacht. Der Nachtwächter kommt in Nachtwächter- Kleidung und hat viele Geschichte auf Lager die sehr spannend erzählt werden. Man begleitet den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang und entdeckt mit ihm das mittelalterliche München.

Foto: Ludwig & Lola® Stadtführungen in München

Tipp 8: Kinder-Stadtführer für München

Unser letzter Tipp für die Zeit in München mit Kindern ist der Reiseführer speziell für Kinder. Ich habe mir einige davon angeschaut, bin dann aber bei diesem hängen geblieben, weil er ganze, fertig vorbereitete Touren beschreibt, die mit Kindern gut machbar und sehr kindgerecht aufbereitet sind. Wir haben von einigen Touren nur Teile gemacht, andere als Ganzes. 

Es sind Rätsel und Suchaufgaben integriert und die geschichtlichen Teile mit lustigen und kindgerechten Texten ausgeschmückt. Es gibt außer den bereits fertigen Touren auch Geschichten über die Entstehung von München  und am Ende noch Tipps, was man mit Kindern noch alles in München Interessantes machen kann – von Museen über Spiel und Spaß bis zu Freibädern. Es gibt aber einige andere Führer für Kinder auch noch, da könnt ihr schauen, welcher für euch bzw. eure Kinder am besten geeignet ist.

unser Kinder-Stadtführer für München

Ich hoffe, dieser Artikel hat euch inspiriert und gezeigt, dass München mit Kindern ein absoluter Traum ist! Egal, ob ihr die Stadt zum ersten Mal besucht oder bereits zu den Stammgästen gehört, es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Von abenteuerlichen Tierparks bis hin zu kulturellen Museen bietet München eine Vielzahl von Aktivitäten, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern.

Vergesst nicht, auch ein paar ruhige Momente in der Natur zu genießen und das leckere Essen in den Biergärten zu probieren. Lasst euch von der Schönheit dieser Stadt verzaubern und schafft gemeinsam mit eurer Familie unvergessliche Erinnerungen!

Dort schildere ich euch auch, wo wir geschlafen, wie wir uns in der Stadt bewegt und wo wir gegessen haben.

Falls ihr noch Fragen, Anregungen oder Tipps habt: Schreibt mir gern!

Liebe Grüße

Barbara

Wenn du regelmäßig Neuigkeiten auf meinem Blog mitverfolgen möchtest, dann

…folge mir auf

…komme auf meine

oder abonniere meinen

Wenn du dir diese Tipps für München mit Kindern merken möchtest, dann

…klicke auf diesen Pin für deine Pinterest Pinwand:

Oder lass dir oder deinen Freunden den Link dazu
als E-Mail oder per WhatsApp schicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert