Dino Kindergeburtstag: Tolle Ideen für deine Dino-Party

eine Wassermelone aufgeschnitten und als Dinosaurier geschnitzt mit Wassermelonen Stücken drinnen für das Geburtstags-Buffet

Planst du einen Dino Kindergeburtstag? Wenn du nach coolen Party-Ideen für deinen kleinen Dino-Fan suchst, dann bist du hier genau richtig! 

Von der Einladung bis zur Schnitzeljagd/Schatzsuche, von Dino-Keksen bis zu Urzeit-Dekoration – bei einem Dino Kindergeburtstag könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Hier findest du Tipps und Ideen für eine unvergessliche Feier.

  • Was kann man alles vorbereiten?
  • Wann soll ich beginnen?
  • Wie soll der Geburtstag ablaufen?
  • Wie kann ich die Schatzsuche gestalten?
  • Was kann man den Gast-Kindern am Ende als Geschenk mitgeben?

Ich hoffe, ihr findet hier viele Anregungen für euren eigene Dino Kindergeburtstag.
Also jetzt viel Spaß in der Urzeit!

Dino Party – Ideen, Vorbereitung, Ablauf

Vorbereitungen

Einladungen

Nach langem Durchstöbern von Ideen haben wir uns diesmal für eine Einladung mit einem Luftballon entschieden. Die Körperteile haben wir aus grünem Karton ausgeschnitten, mit Bastelkleber auf den Luftballon geklebt und die Einladung auf dem Stecken befestigt.

So hat unsere Einladung ausgesehen:

Einladung zur Dino Kindergeburtstagsparty als Dino Luftballon mit Einladungstext

Leinwand

Zu jedem Kindergeburtstag gestalten mein Sohn und ich gemeinsam auch eine Leinwand mit seinem Hand- oder Fußabdruck. Darauf verewigen sich bei der Party alle Gäste mit einem Fingerabdruck und dem Namen.

Nach der Feier hängen wir diese dann im Kinderzimmer an der Wand nebeneinander auf. Inzwischen haben wir schon eine ganze Galerie. Es ist wirklich eine sehr nette Erinnerung an die Geburtstage.

Ich verwende dazu einen Keilrahmen in der Größe 24×30 cm, Acrylfarben und Acrylstifte. Die jeweilige Geburtstagszahl kleben wir mit farbigen Wattekugeln auf.

Beim Dinosaurier hat die Leinwand so ausgesehen:

Leinwand zur Mottoparty Dinosaurier mit Handabdruck gestaltet

Dinosaurier-Landschaft

Damit die Gastkinder am Ende nicht nur Kleinkram mit nach Hause nehmen, gibt es bei uns zu jedem Geburtstag eine Bastelaufgabe. Beim Dino Kindergeburtstag war es ein Karton mit Deckel in dem die Kinder eine Dino-Landschaft aus verschiedensten Materialien basteln konnten.

Dafür mussten wir einiges vorher vorbereiten
Wir haben für jedes Kind einen Karton besorgt und mit Buchstaben-Aufkleber die jeweiligen Namen beschriftet.
Man kann dazu zum Beispiel einfach einen Schuhkarton verwenden. Wir haben allerdings bei IKEA den HYVENS Kasten gekauft.

Das Material für die Gestaltung  wurde teilweise bei Amazon bestellt und selbst im Garten und Wald gesucht, kann aber sicher auch in einem Bastelladen besorgt werden.

Ich habe diese Dinge bestellt:
– blauen Filz für Flüsse und Seen
– grüne Wiesenmatte dünn für den Boden des Kartons
– Holzscheiben als Bodendekoration
– Playmais für eigene Kreationen
– künstliches Moos

Diese Sachen hatte ich zu Hause oder haben wir im Wald gesucht:
– Muscheln vom letzten Urlaub
– Steine für Felsen
– Äste als Baumersatz
– natürliches Moos

Außerdem habe ich pro Kind auf der Party je einen kleinen Plastikdino in einen Luftballon gesteckt, den mit Wasser aufgefüllt und dann eingefroren. Als das Wasser gefroren war, habe ich den Luftballon weggeschnitten.

Während der Geburtstagsfeier habe ich dann noch einige Spiele (Suche im Sandkasten, Schatzsuche, Eiskugeln befreien – siehe weiter unten) organisiert in denen die Kinder kleine Dinos bekommen haben und diese dann in ihre Landschaft setzen konnten. Die Erklärungen dazu findest du weiter unten.

Dinosaurier Landschaft in einem Karton
Kartons mit Deckel mit Namen aufgeklebt für die Dino Landschaft
Dinosaurier Landschaft Beispiel in einem Karton

Schatzsuche

Es sollte natürlich auf dem Dino Kindergeburtstag auch eine Dino-Schatzsuche geben.
Diesmal habe ich es mir, im Gegensatz zu den anderen Geburtstagspartys, ein bisschen einfacher gemacht und zumindest die Rätselaufgaben zur Schatzsuche online herunter geladen.

Rätselaufgaben:
Es gibt im Netz ja viele Angebote. Ich habe, nach langer Suche, diese von Grapevine benützt: Dino-Schatzsuche: Das Dinosaurierrätsel

Darin geht es um einen Pterodactylus-Junge namens Polly der die sechs Dino-Eier von Maiasauramama Maja versteckt hat– die Kinder sollen alle Eier wiederfinden bevor sie aufbrechen und daraus die Jungen schlüpfen

Vorbereitungen:
Allerdings bleiben natürlich trotzdem genügend Dinge zu tun.
Ich habe geeignete Verstecke für die einzelnen Rätsel gesucht und von jedem ein Foto gemacht.  

Die Fotos habe ich unterschiedlich bearbeitet, um es nicht ganz so leicht zu machen. Ein Foto war zum Beispiel als Puzzle zerschnitten und die Kinder mussten es zusammen setzen. Ein anderes Foto habe ich mit einem Pfeil versehen. 

Eine Schatzkarte habe ich für die letzte Station auch noch gemalt.

Schatzkarte

Pinata

Auf keiner Geburtstags-Party darf die Pinata fehlen – zumindest wenn es nach meinem Sohn geht – und natürlich soll es auch wieder zum Motto der Feier passen.

Dafür nehmen wir, wenn möglich zum Thema passende Süßigkeiten, die wir dann in die obere Öffnung füllen (z.B. von Trolli Dino-Gummibärchen).
Den Stock suchen wir einfach im Wald oder Garten.

Das einzige, das mich dabei immer stresst, ist die Gefahr der Verletzung. Deshalb dürfen die Kinder nur hinter einer Linie stehen und immer nur ein Kind nach vorne zu der Pinata gehen um mit dem Stock darauf zu schlagen. Wir machen es ohne Augenbinde, denn es ist für die Kids sowieso nicht so leicht zu treffen.

Ich habe diese Pinata besorgt, weil ich sie so süß fand und sie einfach super zum Dino Kindergeburtstag gepasst hat. Es gibt sie bei Amazon und auch im Spielzeugladen:

Dinosaurier Pinata am Baum hängend

Dekoration für den Raum oder Garten

Zum Dino-Thema haben wir Luftballon-Dekoration gebastelt. Die kann man gut auch an einen Baum im Garten aufhängen. 

Teller, Becher und Servietten kaufe ich immer dem Motto entsprechend. Diese kann man aber natürlich auch selbst basteln. Man findet dazu einige Anregungen im Internet. Mein Sohn mag da aber lieber die gekaufte Variante.

Für die Muffins habe ich Karton-Dinos zum Hineinstellen gefunden.

Geburtstagstisch mit Dinosaurierteller und Sevietten und Krone
Luftballon-Dinosaurier als Dekoration am Baum hängend
Dinosaurier Muffins in bunten Karton-Dino-Formen

am Tag selbst

Die Sachen, die ich dann am Tag des Dino Kindergeburtstages noch gemacht habe, waren Folgende:

  • Tisch fürs Basteln richten
    Karton, Pinsel, Fingerfarben, Kleber, Scheren und die Bastelmaterialien
  • Leinwand, Stempelfarben, Stift und Feuchttücher zum Abwischen der Finger bereitlegen
  • Tisch fürs Essen richten
    Teller, Becher, Besteck, Servietten, Kerzen, Getränke, Kuchen in die Mitte und Kuchenmesser
  • Dinosaurier im Sandkasten verstecken
  • Hinweise für die Schatzsuche und die Schatzkiste verstecken
  • Pinata aufhängen, Stock richten
  • Büfett- Tisch aufstellen und Essen darauf richten
    (Obst- und Gemüseteller, Knabbergebäck, Getränke für Eltern, Dino-Kekse,
  • Raum oder Garten dekorieren

Ablauf unseres Dino Kindergeburtstages

1. Leinwand

Jedes Gastkind das kommt, macht zuallererst einen Fingerabdruck darauf und schreibt den Namen dazu (wenn sie noch nicht schreiben können, mache ich das). Mit dem Feuchttuch, können sie sich den Finger gleich wieder abwischen.

2. Geschenketisch

Danach legen die Gästekinder das Geschenk auf einen extra Tisch und es wird später gemeinsam ausgepackt. Beim ersten Kindergeburtstag, den ich für meinen Sohn veranstaltet habe, hat er die Geschenke sofort ausgepackt, als er sie bekommen hat. Das war allerdings keine gute Idee.

Am Ende hat er nicht einmal mehr gewusst von wem er was bekommen hat und hatte einen mega Stress, weil alle Gäste zur gleichen Zeit gekommen sind und er dann mit dem Aufreißen der Verpackungen nicht nachgekommen ist.

3. Basteln

Wenn alle Kinder angekommen sind, basteln wir immer etwas gemeinsam, das zum Thema passt.
Ich mag es besonders, wenn man das Gebastelte dann zum Spielen zu Hause weiter verwenden kann.

Beim Dinosaurier war das die Dino-Landschaft im Schuhkarton
Den Tisch habe ich am Tag selbst vorbereitet und alles bereit gelegt, was sie dazu brauchen.
Dann durften die Kinder ganz individuell und kreativ ihre Landschaften gestalten. Es hat allen großen Spaß gemacht und  sie waren sehr stolz auf ihre unterschiedlichen Werke.

Die Dinos, die wir noch für die Landschaft brauchten, habe ich zum Teil in der Sandkiste versteckt. Die Kinder durften dann zuerst gemeinsam nach den Dinos im Sandkasten suchen. Jeder bekam dann einen davon.

Die anderen Dinos waren im Eis gefroren. Diese mussten die Gäste mit Pinsel und Wasser aus dem Eis befreien. Diese Idee habe ich von hier: https://www.tollabea.de/dinosaurier-eier-genialer-trick-fuer-die-kinderparty/

Alle gefundenen und befreiten Dinos wurden in die Landschaften gesetzt.

Am Ende der Party nahmen die Kinder ihre Dino-Box natürlich als Geschenk mit nach Hause.

4. Kuchen essen

Zum Dino Kindergeburtstag darf natürlich auch der entsprechende Geburtstagskuchen nicht fehlen. Mein Sohn hat sich für einen Dino-Kopf entschieden. Es ist ein einfacher Biskuitkuchen mit gefärbter Buttercreme verziert und die Zähne sind aus weißem Fondant geformt.

Zitronenkuchen in Kastenform mit grüner Glasur und mit Kartonelementen als Dinosaurier
Dinosaurier Muffins in bunten Karton-Dino-Formen

Wir zünden dabei immer die Kerzen an, alle singen gemeinsam Happy Birthday und dann werden die Kerzen ausgeblasen und die Kinder bekommen je ein Stück.

Für Kinder die den Kuchen nicht mögen, mache ich auch immer noch ein paar Muffins.

Und da bei diesem Geburtstag auch die Eltern noch dabei waren, habe ich zusätzlich einen Zitronenkuchen gebacken und diesen mit grünem Zuckerguss und Kartonteilen auch als Dinosaurier “verkleidet”.

Zusätzlich habe ich noch einen Dinosaurier-Zahlenkuchen gebacken, den es aber nicht zum Dino Kindergeburtstag sondern am richtigen Tag des Geburtstages gegeben hat.

Es ist der Lieblingskuchen meines Sohnes und er wünscht ihn sich seit seinem 3. Geburtstag immer als Geburtstagskuchen. Ein Rührkuchen wird mit Vanillecreme gefüllt und mit Schokoglasur überzogen. Danach habe ich ihn als Dino-Landschaft dekoriert.

Dafür habe ich weiße statt dunkle Schokolade für die Glasur verwendet und diese grün eingefärbt. An der Seite habe ich Haribo Balla Stixx unterschiedlich lange abgeschnitten und mit der Schokoglasur dran geklebt. Die Steine, Gras, den Vulkan und den See habe ich mit eingefärbter Buttercreme aufgespritzt und dann noch Plastikdinos drauf gestellt.

5. Geschenke auspacken

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis und nehmen ihr Geschenk mit.

Jeder darf nun dem Geburtstagskind sein Geschenk übergeben und das Geburtstagskind packt es aus.

Wir machen das mit dem Auspacken so:
Ich bereite Zahlenkärtchen vor und jedes Kind zieht ein Kärtchen. Die Geschenke werden dann in der Reihenfolge der Zahl entsprechend ausgepackt.
Als die Kinder noch zu klein waren für die Zahlen, habe ich es wie beim Flaschendrehen gemacht.

Vielleicht habt ihr dazu auch noch Ideen? Schreibt sie mir gern in die Kommentare!

6. Schatzsuche

Zuerst wurde die Einleitungs-Geschichte der Dinosaurier-Schatzsuche vorgelesen. 

Dazu gab es dann noch einen Hinweis, der auf einem der Fotos die ich vorher gemacht habe, versteckt wurde.

Danach wurde ein Kind als Helfer des Geburtstagskindes bestimmt. Er durfte ihn bei der Lösung der ersten Aufgabe unterstützen. Bei jeder Aufgabe wurde ein anderes Kind der Helfer.

Die restlichen Kinder sind aber natürlich trotzdem mitgegangen und haben unterstützt. Damit ich immer wusste, wer schon dran war, bekam der jeweilige Helfer einen Dino-Aufkleber. Die beiden sind voraus gegangen und haben nach dem Hinweis gesucht. Bei der nächsten Station durfte dann ein anderes Gastkind der Helfer des Geburtstagskindes sein.  

An der jeweiligen Station wurde dann das Rätsel vorgelesen und der Helfer und das Geburtstagskind haben versucht es zu lösen.
Bei Schwierigkeiten haben die anderen Kinder oder ich geholfen. 

So ging es weiter, bis sie an der letzten Station der Dino Schatzsuche angekommen sind. Dort lag dann die Schatzkarte mit dem Hinweis auf den Standort des Schatzes – den die Kinder natürlich gleich gefunden haben. Darin waren einige Kleinigkeiten zum Thema Dinosaurier und natürlich wieder kleine Plastik-Dinos für die vorher gebastelte Dino-Landschaft.

7. freies Spiel

Die Kinder brauchen bei uns auch ein bisschen Zeit um frei zu spielen. Jetzt ist der beste Zeitpunkt dafür beim Dino Kindergeburtstag.

8. Essen

Da vom vielen Spielen der Hunger kommt, gibt es bei uns außer der Torte auch noch andere Speisen – manches stelle ich von Beginn an auf den Tisch, anderes kommt erst gegen Ende der Party.

Da bei diesem Geburtstag die Eltern der Kinder dabei geblieben sind und teilweise auch Geschwister, ist die Menge an Essen größer ausgefallen, als wenn nur die Gästekinder gekommen wären.

Hier die Ideen, die ich zum Dino Kindergeburtstag meines Sohnes umgesetzt habe:

Etwas Warmes:
Das waren diesmal Chicken Nuggets in Dino-Form

Chicken Nuggets in Form von Dinosauriern

Es gibt fast immer einen Obst- und Gemüseteller in der jeweiligen Form des Mottos.

Gemüseteller aus Gurken, Karotten und Paprika als Dinosaurier aufgelegt

Zusätzlich habe ich gemeinsam mit meinem Sohn noch Dinosaurier-Kekse gebacken. Da haben wir einen einfachen Mürbeteig genommen, rund ausgestochen und dann mit einem Plastik-Dino die Fußabdrücke hinein gedrückt und nach dem Backen mit grün gefärbter Zuckerpaste angemalt.

Für die Dino-Ciabattas haben wir einen Ciabatta Teig genommen, ausgewalkt und mit Dino-Ausstechern ausgestochen. Den Abdruck haben wir mit Kakao (aber den bitteren) hinein gedrückt. Die Ausstechen habe ich bei Amazon bestellt. Sie nennen sich: Dinosaurier Ausstechformen Set

Dinosaurier Muffins und Kekse am Tisch

Da wir im Sommer gefeiert haben und mein Sohn Wassermelone liebt, musste natürlich auch noch etwas mit Wassermelone dabei sein. Da habe ich diese tolle Idee gefunden, eine Wassermelone zu halbieren, auszuhöhlen, die Melonenstücke hinein zu legen und die restlichen Teile als Dino zuzuschneiden und aufzustecken. Das habe ich dann mit Zahnstochern fixiert.

Wassermelone halbiert und als Dinosaurier gestaltet und mit Wassermelonenstücke gefüllt

9. Pinata

So, jetzt sind wir am Ende des Dino Kindergeburtstages angekommen. Als Highlight am Schluss mache ich dann die Pinata. Denn am Ende können die Kinder die Süßigkeiten daraus auch noch mit nach Hause nehmen und essen sie nicht während der Party schon auf.

Die Gästekinder bekommen ihre Dino-Landschaft, die Süßigkeiten aus der Pinata und ein paar Kleinigkeiten (wie ein Schnapparmband) aus der Schatzsuche noch mit nach Hause und dann startet das große Aufräumen.

Mein Sohn hatte einen ganz tollen Tag und ging glücklich ins Bett.

Ich hoffe, dieser Artikel hat euch inspiriert, einen fantastischen Dino Kindergeburtstag zu planen! Es gibt so viele großartige Möglichkeiten, um das Thema zu nutzen und eine unvergessliche Feier zu gestalten, die selbst den T-Rex vor Neid erblassen lassen. Schafft dadurch ein paar unvergessliche Erinnerungen.

Habt Spaß und genießt den besonderen Tag eures Kindes!

Falls ihr Fragen, Anregungen oder sonstiges habt, dann schreibt mit gern in den Kommentaren.

Liebe Grüße

Barbara

Wenn du regelmäßig Neuigkeiten auf meinem Blog mitverfolgen möchtest, dann

…folge mir auf

….komme auf meine

oder abonniere meinen

Wenn du dir diesen Dino Kindergeburtstag merken möchtest, dann

…klicke auf diesen Pin für deine Pinterest Pinwand:

oder lass dir oder deinen Freunden den Link dazu
als E-Mail oder per WhatsApp schicken

2 Kommentare

  1. Wow, Barbara!

    Dein erster Blogartikel ist einfach fantastisch! Herzlichen Glückwunsch dazu! Als meine Mädels noch klein waren, habe ich mir ebenfalls immer sehr viel Mühe gegeben, um ihnen einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Geburtstage waren jedoch immer eine große Herausforderung. Ich erinnere mich daran, wie ich früher tagelang geplant und alles gegeben habe, um sicherzustellen, dass am Ende alles perfekt war. Aber letztlich geht es nicht darum, perfekt zu sein. Am wichtigsten ist am Ehrentag doch immer noch die Liebe und Aufmerksamkeit, sowie das Erfüllen der Wünsche des Kindes.

    Liebe Grüße,
    Luisa

    • Liebe Luisa!
      Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Da hast du total Recht, am Wichtigsten ist die Liebe und Aufmerksamkeit! Und von perfekt ist bei uns eh nicht dir Rede….mein Sohn hilft auch immer total gern mit bei den Vorbereitungen! Liebe Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert